Schule

Hinweise zur Schulorganisation für die Klassen 7 – 9 ab dem 08.03.2021

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 – 9,
laut Hinweisen des Bildungsministeriums MV erfolgt ab Montag, 08. März 2021 der Unterricht in den o.g.
Jahrgangsstufen grundsätzlich im Wechselunterricht.

1. Für den Wechsel von Präsenzunterricht und häuslichem Lernen wird wie folgt verfahren:
– Die Klassen werden in jeweils 2 Gruppen (A und B) eingeteilt, so dass feste und konstante Lerngruppen gemäß Hygieneplan für SARS-CoV-2 gebildet werden.
– Die Einteilung erfolgt durch den Klassenleiter und wird in der Lernplattform „itslearning“ allen mitgeteilt.
– Es erfolgt ein wöchentlicher Wechsel der Gruppen.
– Die Gruppe A beginnt am 08.03. mit dem Präsenzunterricht (es besteht Präsenzpflicht) in der Schule laut Stundenplan, während sich die Gruppe B im häuslichen Lernen befindet. Am 15.03. wird dann entsprechend gewechselt.- Der Raumplan wird auf dem Vertretungsplan bekanntgegeben.
– Hinweise zum häuslichen Lernen erfolgen durch den Klassenleiter.

2. Informationen zur Leistungsbewertung:
– Im 2. Schulhalbjahr sollen mindestens eine Note und höchstens zwei Noten für sonstige Leistungen erteilt werden.
– Wenn Schülerinnen und Schüler ihre Noten verbessern wollen, soll dies unter Berücksichtigung der schulorganisatorischen Möglichkeiten umgesetzt werden.

3. Bitte denkt daran, dass ihr die Gesundheitsbestätigungen (2- mal) unterschrieben mitbringt. Die entsprechenden Formulare sind auf der Homepage der Schule hinterlegt.
Außerdem besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen eines Mund- Nasen- Schutzes auch während der Unterrichtszeit. Sollte jemand vom Tragen eines MNS befreit sein, ist ein ärztliches Attest in der
Schule vorzulegen.

Mit freundlichen Grüßen
Die Schulleitung

Formular zur Gesundheitsbestätigung. 08.03.2021pdf

"Tag der offenen Tür 2021"

Liebe Schülerinnen und Schüler der zukünftigen 5. Klassen, sehr geehrte Eltern,

in den Jahren zuvor beherrschten am „Tag der offenen Tür“ Heiterkeit und Frohsinn die Räume der Regionalen Schule „Rudolf Harbig“.
In diesem Jahr ist alles etwas anders, das heißt, dass der „Tag der offenen Tür“ entfällt und es keine Möglichkeit geben wird, sich in der Schule umzuschauen.
Die Anmeldung für die weiterführende Schule wird auch in diesem Jahr über die jeweiligen Grundschulen der Schülerinnen und Schüler erfolgen.

Download: Flyer als PDF

Nutzung von digitalen mobilen Endgeräten

Sehr geehrte Eltern,
die Stadt Ribnitz-Damgarten stellt den Schülerinnen und Schülern der Regionalen Schule „Rudolf Harbig“, 18311 Ribnitz-Damgarten bei Bedarf befristet für die Zeit der Corona-bedingten Schulschließungen bzw. des eingeschränkten Schulbetriebs eine begrenzte Anzahl mobile Endgeräte kostenfrei zur Ausleihe zur Verfügung. Hierdurch sollen primär diejenigen Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit zur Teilnahme am digitalen Unterricht erhalten, denen in ihrem häuslichen Umfeld andernfalls kein digitales Endgerät zur Verfügung steht bzw. die über keinen ausreichenden Zugang zu einem Endgerät verfügen.
Sollte dieses für Ihre Kinder zutreffend sein, melden Sie sich bitte telefonisch in der Schule unter der Telefonnummer: 03821/62019 oder per Mail: realschule-damgarten@t-online.de.
Die Schulleitung

Vorlesewettbewerb 2019

Der diesjährige Vorlesewettbewerb der Rudolf Harbig Schule, der unter dem Motto „Bücher sind wie Kekse! Hat man einmal angefangen, kann man nicht mehr aufhören, sie zu verschlingen.“ stand, fand zum 20. Mal statt. Während diese Veranstaltung in den ersten Jahren noch im Schulgebäude durchgeführt wurde, wetteifern die Schülerinnen und Schüler der 5. – 10. Klassenstufen nun schon seit vielen Jahren in der Kinder- und Jugendbibliothek Damgarten, die sich in den altehrwürdigen Räumen einer ehemaligen katholischen Kirche befindet, um die besten Leseleistungen der einzelnen Klassenstufen.
Am 13.11.2019 trafen sich dort die besten Leser der 5. und 6. Klassen, um zunächst ihre selbsterwählten Bücher vorzustellen und anschließend beim Lesen eines unbekannten Textes ihre besonderen Leistungen im gestaltenden Vorlesen darzubieten. Die gelesenen Texte reichten von Fantasieromanen über Kriminalgeschichten für Kinder bis hin zu lustig unterhaltsamen Büchern.
Die Siegerin der Klassenstufe 6, Lilly Ehlers aus der 6b, wurde beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels als Schulsiegerin gemeldet und wird unsere Schule im Frühjahr 2020 beim Kreisausscheid würdig vertreten.
Die Schüler der Klassenstufen 7 – 10, deren Wettbewerb am 14.11.2019 stattfand, sollten neben Thrillern, Fantasieromanen, Reisereportagen u.Ä. vor allem auch problemorientierte Lektüre zu den unterschiedlichsten Themen wie z.B. Gewalt unter Jugendlichen, Krankheit und Tod vor.
An beiden Wettbewerbstagen konnte das Schülerpublikum sowie die Jury viele schöne Anregungen aus den Angeboten der aktuellen Kinder- und Jugendliteratur mit nach Hause nehmen.
Wir als Schule sind sehr stolz darauf, diesen Wettbewerb seit 20 Jahren unter Einbindung aller Klassenstufen erfolgreich durchgeführt zu haben.
Auch in den kommenden Jahren werden wir diese Tradition weiterführen, um die Lesefreunde unserer Schüler angemessen zu fördern und zu honorieren.
i.A. Solveig Starck
Sieger des Vorlesewettbewerbes 2019

Klassenstufe 5:
1. Platz: Maxi Trost
2. Platz: Merle Frohriep
3. Platz: Melly Bugdahn
Klassenstufe 6: 
1. Platz:  Lilly Ehlers
2. Platz: Lara Langhof
3. Platz: Jan Niklas
Klassenstufe 7: 
1. Platz: Leni Freya Zinn
2. Platz: John Gaedke
3. Platz: Emily Awe
Klassenstufe 8: 
1. Platz: Frederike Krenz
2. Platz: Samuel Weiß
3. Platz: Veit Rühlow
Klassenstufe 9:
1. Platz: Maxi Müller
2. Platz: Emely Fieblinger
3. Platz: Felix Baartz
Klassenstufe 10:
1. Platz:  Hannah Koch
2. Platz: Josephin Ladwig
3. Platz: Henriette Mahler
Lilly Ehlers ist zum Kreisausscheid delegiert und vertritt unsere Schule!
Herzlichen Glückwunsch!!