Gesunde Schule

Logo Gesunde Schule 2010       Logo Gesunde Schule 2013

Einen Qualitätsbericht zum Projekt „Gesunde Schule“ erhälst du, wenn du hier klickst.


Das Audit* „Gesunde Schule“ soll

  • zur Verbesserung der internen und externen Kommunikation über Gesundheit und Gesundheitsförderung im Kontext mit Leistung und Qualität der Schulentwicklung beitragen
  • Qualitätssicherung und den Aufbau von Qualitätsmanagementsystemen in der Schule unterstützen
  • eine gesunde Schulentwicklung und Netzwerkbildung fördern
  • der Verbesserung des Gesundheitsverhaltens und Gesundheitszustandes der Schulakteure dienen
  • zur Verbreitung der schulischen Gesundheitsförderung beitragen

*Mit Audit wird in der Wirtschaft die Sicherung der Qualität der Produkte und Herstellungsverfahren sowie Aufdeckung von Verbesserungspotenzialen gemeint. Der Begriff Audit wird mit der Überprüfung und Kontrolle von Arbeit verbunden.

Um den Status einer gesunden Schule zu erreichen, müssen gewisse Kriterien erfüllt sein, die zur gesundheitsfördernden Schulentwicklung dienen.

Die Regionale Schule „Rudolf Harbig“ Damgarten hat bereits 2010 die erforderliche Punktzahl erreicht, und den Titel „Gesunde Schule“ erhalten. Wir sind jedoch bestrebt, diese Punktzahl weiter zu erhöhen, um ein Maximum an Möglichem zu erreichen.
Im Folgenden findest du einen kleinen Überblick, was im Rahmen dieses Audits an unserer Schule durchgeführt wird, oder an dem gearbeitet wird, um es umzusetzen. Beteiligt sind
neben den Lehrern auch die Schüler und Eltern der Schule. Aber auch diverse Behörden und Ämter, die uns tatkräftig unterstützen.

Kategorie: Schulbedingungen und –verhältnisse

  • Verbesserung der Ausstattung in den Unterrichtsräumen (z.B. mehr Grünpflanzen)
  • Rhythmisierung des Schulalltags verbessern (sinnvoller Raumwechsel, genügend Zeit zum Umziehen nach dem Sportunterricht, Pausenaufsicht durch Schüler)
  • Schaffung einer Regenüberdachung für die Fahrschüler auf dem Buswendeplatz in der Neuen Straße

Kategorie: Gesundheitskompetenzen

  • Schüler besuchen Beratungsstellen und Events
  • Schüler versuchen, Probleme kreativ zu lösen
  • Lehrerweiterbildungen zur gesundheitsfördernden Arbeitsorganisation
  • Eltern nehmen weiter aktiv an der Schulentwicklung teil

Kategorie: Schulkultur und Schulklima

  • Festlegung von Zielvereinbarungen zur Gesundheitsförderung als fester Bestandteil des Schulentwicklungsprogramms
  • Welche Freitzeitangebote können organisiert werden? Infoflussverbesserung.
  • Zur Umsetzung des Nichtraucherkonzepts wird ein Projekt mit den 6. Klassen durchgeführt

Kategorie: Unterricht und Schulleben

  • Durch den Förderunterricht wird allen Lernenden die Möglichkeit gegeben, den Unterrichtsstoff zu bewältigen
  • Streitschlichter: „Schüler verstehen Schüler manchmal besser!“ (Schulungen für kompetente Schüler)
  • Die Schule is sensibel für Signale und Auffälligkeiten (z.B. Leistungsabfall, unentschuldigtes Fehlen)

Kategorie: Qualitätsmanagement

  • Es werden Fortbildungen zur Qualitätssicherung angeboten (z.B. Beratungsgespräch, Fortbildungsplan)
  • Auswertung der Qualität der schulischen Arbeit (z.B. Feedbackbogen)
  • Verbesserung der Schuldarstellung im Internet (Schwerpunkt-Aktualität)
  • Personalentwicklungskonzept vorstellen (Zielvereinbarungsgespräche alle 2 Jahre)
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr dazu.