Klassenfahrt Klasse 10a/b

Bank-Sanssousi-1024x424 Vorm-Stage-Theater-1024x630 vorm-Stage-2-1024x758 volle-Wanne-1024x711 U-Bahn-1024x575 Hotelzimmer-1024x719 DSC_01001-680x1024 DSC_0112-1024x680 DSC_0100-1024x680 DSC_0098-1024x680 DSC_0065-1024x680 DSC_0061-1024x680 DSC_0059-1024x680 DSC_0053-1024x680
Unsere Klassen- und Abschlussfahrt nach Berlin
Vom 23.03.2015 bis zum 27.03.2015 waren wir, die beiden Klassen 10a und 10b endlich wieder unterwegs. Die Reise führte uns in unsere Hauptstadt Berlin. Am Tag der Ankunft, checkten wir als allererstes in unserer Unterkunft, dem Amstel House ein. Danach fuhren wir mit der U-Bahn zum Alexanderplatz, um dort noch ein wenig bummeln zu können nach der langen Reise. Am 2. Tag fuhren wir nach Potsdam, um uns das Schloss Sanssouci anzugucken. Eine Frau führte uns durch das Schloss und brachte uns die Geschichte des Gebäudes und des Königs Friedrich II. etwas näher. Highlight des Tages war für uns der Besuch der Diskothek ,,MATRIX‘‘. Am nächsten Morgen wanderten wir dann zu einer Ausstellung von dem französischen Energieunternehmen ,,TOTAL‘‘. Wir erfuhren in der Ausstellung ENERGY IN MOTION, welche Rolle Energie für jeden Einzelnen von uns und für unsere Gesellschaft spielt, wie wir mit Energie verantwortungsbewusst umgehen können oder was die Folgen eines stetig steigenden Energiebedarfs sind. Danach fuhren wir dann zur Gedenkstätte Bernauerstraße, um uns dort über die ehemaligen Grenzanlagen zwischen West- und Ostberlin zu informieren. Am Abend besuchten wir dann das ,,Stage‘‘ in Berlin, um uns dort das Musical ,,Hinterm Horizont‘‘ von Udo Lindenberg anzuschauen. In diesem Musical wurde uns die Geschichte der Beziehung zwischen dem Westsänger und einem Mädchen aus Ost- Berlin zur DDR- Zeit und nach der Wende noch ein wenig näher gebracht. Am Donnerstag verbrachten wir den halben Tag im Aquarium und Zoo von Berlin. Danach fuhren wir noch mal zum Alexanderplatz, dort hatten wir dann Zeit für uns. Am Freitag ging es nach einem Bummel über den Kurfürstendamm und einem Schnupperbesuch im Kaufhaus des Westens (KaDeWe) dann mit der gut gefüllten Reichsbahn zurück nach Hause.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.